Kategorie Archive: Familienglück

Zu viele Pfunde können dem Kinderwunsch im Weg stehen

Übergewicht kann Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben

(djd/pt). Ein unerfüllter Kinderwunsch macht viele Paare oftmals ratlos: Sie fragen sich, was der Grund dafür sein könnte. Studien zufolge kann ein ungesunder Lebenswandel mit viel Stress und Genussgiften, aber auch das Alter der Frau eine Rolle spielen. Bereits ab dem 30. Lebensjahr nimmt die weibliche Fruchtbarkeit ab. Es kommt vermehrt zu Zyklen, die ohne Eisprung stattfinden. Zudem sinkt die Chance, dass sich ein befruchtetes Ei erfolgreich in die Gebärmutter einnistet. Was viele Frauen nicht wissen: Auch Übergewicht kann dem Mutterwerden im Weg stehen - die Frauen haben dann oft...

Mehr lesen

Die Elternzeit finanziell planen

Checkliste für werdende Eltern: Was kostet das erste Kind?

(djd/pt). Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit wurden zu Jahresbeginn die Regelungen für das Elterngeld erweitert. Die Neufassung eröffnet frisch gebackenen Eltern deutlich mehr Flexibilität - gerade für diejenigen, die während der Elternzeit in Teilzeit arbeiten möchten. Im besten Fall können Eltern künftig bis zu einer Maximaldauer von 28 Monaten das neue "Elterngeld Plus" nutzen. Wichtig zu wissen: Die neuen Regelungen gelten erst für Kinder, die ab dem 1. Juli 2015 auf die Welt kommen.

Bis zu 28 Monate Elterngeld Plus beziehen

Bisher stand Eltern für höchstens...

Mehr lesen

Baby auf Knopfdruck

Machen Methoden wie "Social Freezing" die perfekte Lebensplanung möglich?

(djd/pt). In den Medien schlug es zuletzt hohe Wellen: Einige US-Firmen bezahlen ihren weiblichen Angestellten das Einfrieren und Lagern ihrer Eizellen. Dieses sogenannte Social Freezing soll den Frauen das ungehinderte Erklettern der Karriereleiter ermöglichen, bevor sie sich zumindest zeitweise Fläschchen und Windeln widmen. Für das Wunschkind kann dann - so die Idee dahinter - der ideale Zeitpunkt auch an oder jenseits der biologischen Grenze frei gewählt werden.

Nicht alles ist machbar

Ursprünglich wurde die Kryokonservierung von Eizellen entwickelt, um jungen Frauen zu helfen, die sich wegen einer Krebserkrankung...

Mehr lesen

Wie wichtig ist Muttermilch?

Muttermilch ist das Beste, was eine Mutter ihrem Kind, auf dem Weg ins Leben, mitgeben kann.

Beginnend mit dem Kolostrum (Vormilch, kommt direkt nach der Entbindung), wird das Baby von der Mutter, über ihre Milch, mit allen nötigen Vitaminen und Abwehrstoffen, versorgt. Muttermilch wirkt im Vergleich zu normaler Babymilch, wie ein antibiotischer Cocktail, versehen mit allen Abwehrstoffen der Mutter. Man merkt diese Wirkung allein daran, das stillende Mütter, leicht entzündete Babyaugen (was häufig vorkommt), lediglich mit einem Tropfen (wie Augentropfen zu verwenden), ihrer Milch heilen.

Erhöhte Allergiegefahr, bei Flaschenkindern?
Kinder die mit herkömmlicher Babymilch gefüttert...

Mehr lesen

Kaiserschnitt – Gibt es Risiken?

Auch wenn ein Kaiserschnitt eine Operation ist, die bereits millionenfach durchgeführt wurde und diese schon einen Routineeingriff darstellt, so sind dennoch Risiken vorhanden, auch wenn diese klein sind. Die Geburt eines Kindes ist ein Wunder der Natur und dennoch könnten Komplikationen entstehen, die akut auftreten können.

Das Risiko für die Mutter bei einem Kaiserschnitt
Ohne Risiken kann keine Operation durchgeführt werden, denn es ist niemand gefeit davor, dass Komplikationen entstehen könnten, die nicht vorhersehbar sind. Obwohl schon, bevor die Geburt durch eine Operation eingeleitet wird, die Mutter mit Antibiotika behandelt wird, könnten Wundheilungsstörungen auftreten oder sich...

Mehr lesen